Angebot anfordern
X
Spendenkonto
Look-Tierschutzverein Deutschland e.V.
Hamburger Volksbank eG
IBAN: DE86201900030007026005
BIC: GENODEF1HH2

Der Vermittlungsablauf




Welche Gedanken du dir vorab machen solltest!

Ein tierisches Familienmitglied wird dich über viele Jahre begleiten – je nach Alter des Tieres können es 10 bis 15 Jahre sein oder auch mehr. Darum ist es wichtig, dass du dir vorab einige Gedanken machst:

  • Eignet sich deine Wohn- und Lebenssituation, um ein Tier bis zu seinem Lebensende bei dir aufzunehmen? 
  • Verfügst du über ausreichend finanzielle Mittel für die Versorgung des Tieres?
  • Hast du genügend Zeit für das Tier oder muss es täglich viele Stunden allein bleiben?
  • Stimmt der Vermieter der Haltung des Tieres und bei Katzen ggf. der Sicherung deines Balkons zu?
  • Sind alle Familienmitglieder mit der Aufnahme des Tieres einverstanden? 
  • Kennen deine Kinder die Bedürfnisse und Grenzen des Tieres und respektieren sie diese?
  • Gibt es in deiner Familie Tierhaar-Allergien? 
  • Passt zu deinem schon vorhandenen Tier ein weiteres?
  • Ist die Versorgung des Tieres im Notfall, bei Krankheit oder im Urlaub geregelt? 
  • Hast du genügend Geduld, Einfühlungsvermögen und Zeit für die Eingewöhnung des Tieres, auch wenn sie länger dauern sollte als gedacht? 
  • Kommst du mit möglichen Verhaltensproblemen des Tieres zurecht und bist du bereit, mit Unterstützung von Tiertrainer:innen daran zu arbeiten?





Du bist dir sicher, dass alles passt?

Prima! Am Ende der Seite findest du unser Formular für eine Selbstauskunft. Nachdem du dieses ausgefüllt hast (alle Pflichtfelder sind mit einem *Sternchen gekennzeichnet), schickst du den Anfragebogen an uns ab.

Nach Absprache mit den Tierschützer:innen melden wir uns dann zur Verabredung eines Informations- und Aufklärungsgespräches bei dir. Das kann bis zu zwei Wochen dauern. Bitte halte auch deinen SPAM Ordner im Blick - unsere Emails landen ab und an dort und bleiben leider unentdeckt.

Hast du auch nach zwei Wochen keine Antwort von uns erhalten, haben sich die Tierschützer:innen leider gegen dich entschieden.

Nach dem Informations- und Aufklärungsgespräch folgt eine Vorkontrolle bei dir Zuhause.




Wir kommen dich besuchen!

Denn wir möchten sichergehen, dass die Tiere ein artgerechtes Zuhause bekommen und sich in guten Händen befinden werden.

Uns interessiert es dabei nicht, ob du staubgewischt oder Dinge herumliegen hast. Wir wollen uns nur ein besseres Bild von deiner Familie und deinem Zuhause machen. Und das gelingt am besten, wenn wir dich besuchen.

Nach unserem Treffen erhalten die zuständigen Tierschützer:innen eine ausführliche Rückmeldung von uns. Schon kurz darauf teilen die Tierschützer:innen uns dann ihre Entscheidung mit.




Warum eine Schutzgebühr?

Ist die Entscheidung positiv für dich ausgefallen, wird vor der Ausreise des Tieres die Schutzgebühr fällig. Die Schutzgebühr ist allerdings kein Kaufpreis, sondern sie dient dazu, spontane und unüberlegte Anschaffungen von Tieren zu verhindern. Sie wird vollständig an die Tierschützer:innen entrichtet und kommt ausschließlich den Tieren zugute. Mit ihr werden vor allem die anfallenden Kosten vor der Ausreise aufgefangen – tatsächlich sind die Kosten oft deutlich höher als die Gebühr.

Für jedes Tier fallen Kosten an für:

  • Impfungen
  • Wurmkuren
  • Floh- und Zeckenschutzmittel
  • Microchip inklusive Implantierung
  • EU-Heimtierausweis
  • Abschlussuntersuchung beim Tierarzt
  • Transportkosten
  • bei Katzen ggf. Kastration
  • bei Hunden ggf. Schnelltest auf Leishmaniose, Ehrlichiose, Anaplasmose und Herzwurm
  • bei Hunden ggf. Schnelltest auf Giardien


Es ist möglich Zusatzleistungen zum Selbstkostenpreis zu nutzen, beispielsweise Titer-Bestimmungen für Mittelmeerkrankheiten bei Hunden oder FeLV und FIV Tests bei Katzen.

Die Höhe der zu entrichtenden Schutzgebühr beträgt für einen Hund aus Griechenland 450 Euro zzgl. Rückversand der Transportbox (nur bei Flügen)

Die Höhe der zu entrichtenden Schutzgebühr beträgt für eine Katze aus Griechenland 180 Euro.

WICHTIG: Die Schutzgebühr ist mindestens zwei Wochen vor Ankunft des Tieres auf das Konto der Tierschützer:innen zu entrichten. 




Es wird langsam erst!

Nach dem Eingang der Schutzgebühr organisieren die Tierschützer:innen die Ausreise des Tieres. Steht der Ausreisetermin fest, wirst du von ihnen umgehend darüber informiert. 

Bei der Ausreise mit dem Transporter kann es aus verschiedenen Gründen (Pausen, Staus, Kontrollen, Pannen) zu Verspätungen kommen. Bitte halte dir aus diesen Gründen den vereinbarten Tag am besten frei und sei zeitlich flexibel.

Bei der Ausreise mit dem Flugzeug kann ein Flug später starten oder sogar ausfallen. Das ist sehr ärgerlich, jedoch in der aktuellen Lage nicht zu verhindern. Die Tierschützer:innen versuchen im letzteren Fall, schnellstmöglich eine neue Ausreise zu organisieren.

Es kann durchaus passieren, dass dein Anreiseweg zum festgelegten Treffpunkt einige Autofahrtstunden entfernt ist.




Hurra, das Tier ist da!

Endlich ist dein Wunschtier bei dir angekommen. Bitte bedenke jetzt, dass jedes Tier in seinem eigenen Tempo im neuen Zuhause ankommt und unterschiedlich mit der Situation umgeht. Es hat gerade alles verloren, was es bislang kannte. Nichts ist mehr vertraut. Du solltest ihm deswegen geduldig und einfühlsam begegnen, es nicht überfordern. Verhalte dich am besten so wie sonst auch und warte darauf, dass dein Tier mit dir Kontakt aufnimmt. 

Du wirst sehen, mit jeder Woche und jedem Monat werdet ihr vertrauter miteinander und dein Tier wird sich bei dir immer wohler fühlen!




Wir bleiben im Kontakt!

Wir haben weiterhin gerne ein offenes Ohr für deine Fragen, Sorgen und anderen Belange, die dich und deinen neuen tierischen Weggefährten betreffen.

Auf unserer Webseite findest du viele wertvolle Informationen rund um die Themen Hund, Katze, Tierschutz u.v.m. Dabei geht es nicht nur um Tierschutzthemen im In-und Ausland.

Wir laden dich herzlich dazu ein, unser kostenloses online Magazin zu durchstöbern. Leckere Rezepte für deinen Vierbeiner, nützliche Expertentipps und vieles mehr warten nur darauf, von dir entdeckt zu werden. 

Wir freuen uns auch immer, von dir und deinem Tier zu hören. Sende uns doch ein paar Fotos von euch zu und schreib uns, wie es euch ergeht!

Spendenkonto

Look-Tierschutzverein Deutschland e.V.
Hamburger Volksbank eG
IBAN: DE86201900030007026005
BIC: GENODEF1HH2


Dein Spendenbetrag:

Newsletter

Mit unserem Newsletter möchten wir dich über aktuelle Themen, Wissenswertes aus dem Bereich Hund und Co., sowie über wichtige Ereignisse aus unserem Tierschutzverein informieren.

Anmeldung zum Newsletter

Kontakt

Look-Tierschutzverein Deutschland e.V.
Laukamp 17
D – 22417 Hamburg

info@look-tierschutzverein.de